Inspiring Fifty DACH 2018 zeichnet erstmalig
50 weibliche wegweisende Vorbilder der Tech Welt aus

  • 50 Gewinnerinnen wurden von einer 11-köpfigen Jury namhafter Vertreterinnen und Vertreter aus unterschiedlichen Industriezweigen ausgewählt

  • Inspiring Fifty DACH 2018 ist eine Initiative, die Frauen der Tech Industrie aus Deutschland, Österreich und der Schweiz prämiert. Diese Frauen, die die Zukunft gestalten und zukunftsweisende Innovationen schaffen, sind Vorbilder, Inspiration und Ermutigung für junge Frauen und Mädchen, ebenfalls einen Weg in die Tech Industrie einzuschlagen

  • Inspiring Fifty DACH ist eine Partnerschaft zwischen Inspiring Fifty und DLD, Digital Life Design, unterstützt von Burda Style, 42cx und Hyve


München, 21. Januar 2019 – Im Rahmen der DLD 2019, der Digital Life Design Konferenz, gab Inspiring Fifty die Gewinnerinnen des ersten Inspiring Fifty DACH-Awards bekannt. Der Award zeichnet 50 wegweisende Frauen der Tech Industrie aus. Durch ihre Innovationen oder führende Positionen in der Wirtschaft gestalten sie die Zukunft und sind damit Vorbilder für die nachfolgenden Generationen junger Managerinnen, Innovatorinnen und Unternehmerinnen, es ihnen gleich zu tun.

Der Award selbst wurde bei Hyve, im Haus der Innovation von Daniel Mattes, CEO von 42cx und Gabi Zedlmayer, Social Innovatorin und Leiterin der Inspiring Fifty DACH Initiative, übergeben.

Zuvor diskutierten die Gewinnerinnen bei einem Executive Lunch auf Einladung von BurdaStyle mit weiteren Entrepreneur/innen, Influencer/innen, der Award-Jury und ausgewählten Wirtschaftsvertreter/innen industrie-übergreifend unter dem DLD-Konferenzmotto „Optimism & Courage“, wie viel mehr junge Frauen für eine Karriere in der Technologie-Branche begeistert werden können. Manuela Kampp-Wirtz, CEO BurdaStyle, zieht folgendes Fazit: „Der Award zeigt, wieviel Potential in weiblicher Führung steckt. Ich finde es großartig, die Kreativität und Führungsqualitäten der Gewinnerinnen bei unserem Treffen zu erleben. Für die Zukunft teile ich den Optimismus des diesjährigen DLD Mottos: Ich bin zuversichtlich, dass wir mit solchen Aktivitäten noch mehr junge Frauen erreichen und sie ermutigen, Führungspositionen anzustreben und in Tech-Berufe zu gehen. Technologie ist heute zentral für unseren Erfolg und wird an Bedeutung weiter zunehmen.“

Daniel Mattes, CEO von 42cx, einem führenden Venture Capitalist für Künstliche Intelligenz, sieht besonders im Bereich KI einen großen Bedarf für weibliche Führungskräfte: „Künstliche Intelligenz wird die Welt, wie wir sie kennen, stark beeinflussen und alle Bereiche unseres Lebens tangieren. Noch wird das Gebiet maßgeblich von Männern dominiert. Wir teilen die Vision einer diversifizierten Welt und sind davon überzeugt, dass es mehr weibliche Führungskräfte braucht, die auch sichtbar gemacht werden müssen. Inspiring Fifty ist eine Initiative, die genau hier ansetzt und dieses Ziel unterstützt.“

Laut des „Women in Tech“ Reports von PwC ergab eine Befragung der jugendlichen Zielgruppe, dass nur 11% der befragten jungen Menschen eine berühmte Frau nennen können, die in einem MINT-Beruf arbeitet oder gearbeitet hat; bei berühmten Männern sind dies mit 25% mehr als doppelt so viele. Erfolgreiche Top Managerinnen sollten daher stärker als Rollenvorbilder sichtbar

sein um Nachwuchstalenten Anreize zu bieten, diese berufliche Laufbahn in Betracht zu ziehen, so die Empfehlung der Studie. Zumal die Stellenangebote, als auch die Verdienstmöglichkeiten in den MINT-Berufen sehr attraktiv seien.

„‘You can only be what you can see’ – das Leitmotiv der Inspiring Fifty ist nach wie vor äußerst relevant“, so Gabi Zedlmayer, Head Inspiring Fifty DACH. „Es ist mir eine große Freude und Ehre, dass wir diesen Award nun auch in der DACH-Region vergeben. Und den großartigen Frauen, die in ihren Bereichen hervorragendes geleistet haben, nicht nur eine Bühne bieten, sondern vor allem durch die öffentliche Aufmerksamkeit die jungen Mädchen mit einer klaren Botschaft erreichen und inspirieren können: Alles ist möglich.“

„Heute feiern wir 50 Frauen, die einen wesentlichen Beitrag zur Tech Industrie in der DACH Region leisten. Ihr Mut und ihr hart erkämpfter Erfolg machen sie zu inspirierenden Vorbildern“, sagt Janneke Niessen, eine der Gründerinnen der globalen Initiative, und betont weiter „Es ist wichtig, dass Industrie und Politik verstehen, dass Initiativen wie Inspiring Fifty dazu beitragen, die Arbeitswelt der Zukunft zu transformieren und einen Beitrag zur Nachhaltigkeit unserer Wirtschaft leisten.“


Über Inspiring Fifty

Inspiring Fifty ist eine Non-Profit-Organisation, die sich zur Aufgabe gemacht hat, die Diversität in der Technologiebranche zu erhöhen. Die Initiative wurde von den Unternehmerinnen Janneke Niessen und Joelle Frijters ins Leben gerufen, um Frauen, die eine herausragende Karriere in der Tech Industrie gemacht haben, in das Rampenlicht zu rücken. Durch die erhaltene Aufmerksamkeit werden diese Frauen zu Vorbildern und lebenden Beweisen, dass Frauen in der bisher männerdominierten Tech Industrie, Großes erreichen und Karriere machen können. Ursprünglich in den Niederlanden gegründet, wächst Inspiring Fifty international und vergibt 2018 erstmals einen eigenen Award für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Die Unterstützer, männliche wie weibliche, der Inspiring Fifty Initiative setzen sich für Frauen und Minderheiten in der Technologiebranche ein und schätzen den positiven Einfluss, den Diversität auf ein Unternehmen hat: vom Geschäftswachstum und Produktivität hin zu Innovation und Unternehmenskultur. Sie sehen in Diversität und Inklusion ein strategisches Instrument der Unternehmensführung. Ein Vorbild zu sein und entsprechend zu handeln sind Grundlagen für den Wandel.

Kontakt

Gabriele Zedlmayer, gzedlmayer@gmail.com

Pressekontakt

Ulrike Droeschel, ulrike@inspiringfifty.com , +491729801979